Zusammenfassung Newsletter-Meetup

Beim letzten Treffen (sponsored by WebDevDesign) haben wir uns mit dem Thema Newsletter beschäftigt.

Jan Thiel hat uns in seinem Vortrag das Plugin Mailpoet vorgestellt (ehemals Wysija). Der etwas sperrige frühere Name steht übrigens für „What you send is just awesome“. Jan hat uns einmal durch die Einstellungen des Plugins geführt und gezeigt, was damit alles möglich ist. Bei über 20 Teilnehmern kam es dabei schnell zu weiterführenden Diskussionen.

So wurde die Problematik des Versands von Jan angesprochen. Spam-Backlists sind natürlich ein großes Problem und auch sonst ist ein Webserver kein guter Ersatz für einen echten Mailserver. Das Mailpoet-Plugin bietet dazu an, für den Versand einen externen SMTP-Server zu nutzen. Der Newsletter-Anbieter MailChimp bietet seinen SMTP-Server Mandrill dafür zum Beispiel an.

Wer eine Newsletteranmeldung in den Checkout-Prozess seines Shops integrieren möchte, der findet diverse Add-Ons dazu, auch für Mailpoet. Vor allem die größeren Dienste, wie MailChimp finden sich da ebenfalls.

Aus Sicherheitsgründen kann es auch nicht erwünscht sein, die Empfängerliste in WordPress zu verwalten. Alternative Online-Dienste sind zum Beispiel das deutsche Start-Up CleverReach oder der amerikanische Marktführer Mailchimp. Oder auch Aweber, der allerdings keinen kostenlosen Einsteigertarif anbietet, wie die anderen beiden. Aus Berlin kommen Clever Elements – was ja wegen der Datenschutzproblematik nicht zu unterschätzen ist, wenn es auch gute Anbieter hier in Deutschland gibt.

Alle diese Anbieter lösen das Problem der problematischen CSS-Unterstützung in E-Mail-Programmen durch vorgefertigte Vorlagen oder Builder/Generatoren, die einem die „schmutzige“ Arbeit abnehmen. Wer selber Hand anlegen möchte, der findet bei Zurb auch responsive Mail-Templates. Auch CampaignMonitor bietet neben der schon erwähnten CSS-Ressourcen ebenfalls Mail-Templates an.

Das Thema „responsive“ ist leider bei den deutschen Anbietern noch etwas problematisch, aber beim Blog Emailtooltester.com gibt es einen guten Überblicksartikel, der auch aktualisiert wird, wenn sich etwas tut.

Im Zweifelsfall gibt es auch kommerzielle Mail-Templates bei Themeforest.

Auch die rechtliche Seite kam nicht zu kurz. Wie gewohnt finden sich beim Thema Social Media und Netz die rechtlichen Antworten beim Rechtsanwalt Thomas Schwenke in zwei Artikeln. Beide zum Thema Abmahnrisiko und rechtlicher Fallstricke beim E-Mail-Marketing.

Beim Nutzen der amerikanischen Anbieter ist unbedingt der Datenschutz zu Beachten. Praktisch, dass ich gerade noch einen Artikel gefunden habe, in dem steht, dass Mailchimp sich hat Safe Harbour zertifizieren lassen.

In dem Bereich der Premium-Newsletter-Plugins gibt es natürlich auch noch weitere Anbieter, wie tribulant.

Und wer jetzt immer noch nicht genug Input hat, der kann bei t3n noch mehr Tools finden…

Aber ganz wichtig bei diesem Thema: Technik ist nicht alles! Detlef Krause erinnerte uns alle nochmal daran, dass es auf die Inhalte ankommt und auf die richtige Ansprache – Gepaart mit guten Landingpages. Zu einem guten Newslettersystem gehören nämlich als erstes gute Inhalte und ein Kozept. Die Technik hilft uns dann beim Umsetzen, aber ist kein Allheilmittel.

Teile diesen Beitrag in den Netzwerken

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar