Nachlese zum WordPress-Meetup #91 – Pluginrunde, November 2019

Nachfolgend findet Ihr wieder unsere Linkliste der vergangenen Pluginrunde im November 2019.

Die Links wurden im Plenum gesammelt und diskutiert. Sie stellen keine Empfehlung des gesamten Meetups dar, sondern geben die Meinung einzelner oder mehrerer Teilnehmerinnen und Teilnehmer wieder.

Die Anmerkungen zu den einzelnen Plugins können hier leider nicht wiedergegeben werden. Die Verwendung der Plugins geschieht auf eigene Verantwortung. Wenn Ihr nicht das findet, was Ihr sucht, könnt Ihr noch einmal die Linklisten der alten Pluginrunden durchsuchen: 2018 // 2017 // 2016 // 2015.

Einige Plugins sind nicht mehr auf dem neuesten technischen Stand. Und denkt an die DSGVO.

Wenn ihr euch nicht sicher seit, ob Ihr das Plugin verwenden könnt, dann informiert euch vorher auf der Plugin-Seite auf WordPress.org:

Wird das Plugin regelmäßig aktualisiert, und werden die Supportanfragen zeitnah beantwortet?
Wie beliebt ist das Plugin? Was sagen andere über das Plugin – Vor- und Nachteile?
Testet das Plugin, bevor Ihr es auf Eurer Produktions-Website verwendet.
In der Linksliste findet Ihr weitere nützliche Links

Wer noch etwas vermisst oder ergänzen möchte, kann das gerne in den Kommentaren tun. Wir freuen uns auf Eure Anregungen und Ergänzungen.

DSGVO

Cookie-Banner Tipps (Raidboxes)
WordPress-Plugins und die DSGVO (Blogmojo-Blog)

eCommerce

Excel-Like Price Changer

Fehlerfixing & Websitepflege

Health-Check
Das Health-Check-Plugin in der Praxis (Torsten Landsiedel)
Plugin-Report

Gutenberg

Pluginliste zum Theme „Blocks“
WP Toolbelt
SV-Posts
Bootstrap-Blocks
Planet Charts – A Chart Block Type for the Gutenberg Editor

Im- und Export

WP All Import
Customizer Import & Export
Widget Import & Export

Kontaktformular

Flamingo (Abspeichern von Nachrichten über das Kontaktformular)

Media

Simple Image Sizes

OpenStreetMap

Plugin für OSM

SEO

Koko-Analytics

Teile diesen Beitrag in den Netzwerken

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • Hi Alex,
      das Plugin ist nach den WordPress-Standards mehrsprachig und schon in acht Sprachen übersetzt worden. Ich gehe davon aus, dass man es mit den üblichen Verdächtigen wie Polylang oder WPML übersetzen kann. Neuronto kenne ich nicht.

      Gruß
      Walter

Schreibe einen Kommentar zu Alex Wagner Antworten abbrechen